Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Fahrt mit dem Original Bernina & Glacier Express
03.07. - 07.07.2019 (5 Tage)
Spektakuläre Bahnfahrten erleben mit dem Original Glacier & Bernina Express
1. Tag: Anreise nach Davos Nach der Anreise werden Sie mit einem Welcome Drink von der Hotelleitung begrüßt. Ihre gewonnenen Eindrücke können Sie nach dem Abendessen bei einer Videovorführung über Davos/Klosters vertiefen. 2. Tag: Bahnfahrt mit dem Glacier Express Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem langsamsten Schnellzug der Welt durch grandioses Hochgebirgsland von Filisur/Tiefenkastel nach Andermatt. Sie verlassen die lieblichen Täler Graubündens und fahren in Richtung Rheinschlucht. Hier türmen sich mächtige Felswände links und rechts der Gleise. Bald danach verlässt der Zug diese einzigartige Schluchtenlandschaft und Sie erreichen Disentis. Der Oberalppass bildet mit seiner Zahnradstrecke einen weiteren Höhepunkt auf dieser Erlebnisreise bis nach Andermatt. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Bus vorbei am Vierwaldstätter See und Zürichsee zurück zum Hotel. 3. Tag: Individueller Ausflug mit der Davos Klosters Card Nach einem gemütlichen Frühstück können Sie die abwechslungsreiche Fahrt mit der Rhätischen Bahn ab Davos über den Wolfgangpass nach Klosters hinunter genießen. Hier können Sie den örtlichen Bus zur Talstation der Madrisabahn nutzen. Mit der neuen Gondelbahn können Sie hoch fahren auf die Alp Madrisa, wo man eine herrliche Aussicht über die Bündner Alpen genießen kann. Genießen Sie bei einer erfrischenden Einkehr im Bergrestaurant die reine Bergluft, die Ruhe und Aussicht und die Freiheit, Zeit zu haben. Am Nachmittag Talfahrt nach Klosters und wieder Rückfahrt mit der Rhätischen Bahn nach Davos. Abendessen und Übernachtung. 4. Tag: Bahnfahrt mit dem Bernina Express Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt mit dem Bernina Express ab Davos. Sie fahren über das Wiesner Viadukt, über die verwunschenen Schluchten und durch die geheimnisvollen Wälder des wildromantischen Albulatals. Durch die einzigartigen Kehrtunnel schraubt sich die Bahn bis ins sonnige Engadin. Ab jetzt geht es zahnradlos mit Steigungen bis zu sieben Prozent den Berg hoch, nah vorbei am ,,Festsaal der Alpen" mit seinen eiskalten Gletschern und majestätischen Gipfeln bis auf den Berninapass. Beim Blick ins tiefer liegende Valposchiavo weht Ihnen schon die italienische Bergluft entgegen. Vorbei an Poschiavo und über das Kreisviadukt von Brusio erreicht der Bernina Express schließlich Tirano. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel. 5. Tag: Heimreise nach dem Frühstück Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
mehr erfahren
Schottische Highland Sinfonie
21.07. - 27.07.2019 (7 Tage)

1. Tag, 21.07.2019: Anreise nach Amsterdam - Fährüberfahrt nach Newcastle Tagsüber Anreise nach Amsterdam. Mit einer komfortablen Nachtfähre von DFDS Seaways reisen Sie über Nacht nach Newcastle in Nordengland. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten und das abendliche Unterhaltungsprogramm an Bord dieses modernen Fährschiffes. Übernachtung an Bord. 2. Tag, 22.07.2019: Newcastle - Glasgow Um 09.00 Uhr Ankunft in Newcastle. Durch die Landschaft der Scottish Borders fahren Sie entlang des Hadrianwalls, einer alten römischen Befestigungsanlage. Bei Gretna Green halten Sie an der berühmten Heiratsschmiede und überqueren danach die schottische Grenze. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie das historische und moderne Glasgow kennen. Weiterfahrt nach Dunblane bei Stirling zu Ihrem gebuchten Hotel „Doubletree by Hilton Dunblane". Genießen Sie die hervorragende Küche des eleganten Restaurants im Doubletree by Hilton Hotel. Es erwarten Sie moderne Zimmer im Landschaftspark viktorianischen Stils. Erholung pur verspricht das ausgezeichnete Spa mit Pool, Sauna, Whirlpool und einem Dampfbad. Einen stimmungsvollen Ausklang erwartet Sie abends an der Bar/Lounge des Hotels. Abendessen im Hotel. 3. Tag, 23.07.2019: Ausflug Stirling - auf den Spuren von Rob Roy - Dampferfahrt auf dem Loch Katrine Nach der ersten Nacht können Sie das volle schottische Frühstück im Restaurant genießen. Heute folgen Sie den Spuren von Rob Roy, William Wallace und Robert the Bruce tauchen Sie ein in ein Stück schottisches Kulturgut. Zunächst unternehmen Sie ein Stadtrundgang in Stirling, in der Maria Stuart einst als schottische Königin gekrönt wurde. Die monumentale, mittelalterliche Festung Stirling Castle thront über der mittelalterlichen Altstadt. Weiter führt die Reiseroute in die Wälder und zu den Hügeln der Trossachs. Das romantische Waldgebiet und Nationalpark, der Heimat des Volkshelden „Rob Roys", der vor 700 Jahren die Schotten siegreich gegen die Engländer anführte. Auf dem herrlich gelegenen See, Loch Katrine verkehrt der historische Dampfer „Sir Walter Scott", bei einer 1std. Fahrt genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf eine der schönsten Landschaften in Schottland. Rückkehr ins Hotel - Abendessen.   4. Tag, 24.07.2019: Ausflug Schlösser und Seen der West Highlands und Whisky Heute lernen Sie die West Highlands und ihre Schlösser und Seen von ihrer schönsten Seite kennen. Weiter ins schottische Hochland zu Kilchrun Castle. Malerisch und gewaltig liegt die Burgruine eingebettet in den See Loch Awe, umringt von den Bergen der Highlands. Sie setzen Ihre Route fort und erreichen die herrliche Ortschaft Inverary, in der sich auch die Burg des Duke of Agryll befindet. Hier verbrachten die Crawleys aus der Kult-Serie „Downton Abbey" ihre Sommerferien. Wie wäre es mit einem Cream-Tea in solch nobler Umgebung? Von hier aus überqueren Sie den Bergpass „Rest and Be Thankful" zum Loch Lomond, einem der herrlichsten Seen des Landes. Zum Abschluss des Nachmittags haben Sie sich eine Kostprobe „Wasser des Lebens" redlich verdient, ehe Sie nach Stirling zurückkehren.   5. Tag, 25.07.2019: Edinburgh - Schottischer Themenabend Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Edinburgh. Die schottische Hauptstadt und Kulturhochburg gilt als eine der schönst gelegenen Städte der Welt. Wie Rom wurde sie auf sieben Hügeln gebaut und ist Weltkulturerbe-Stadt. Bei einer ausführlichen Stadtrundfahrt erkunden Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Edinburgh Castle, welches auf einem gewaltigen Felsblock thront, Holyroodhouse Palace, John Knox House, Walter Scott Denkmal, National Galerie. Danach haben Sie noch ausgiebig Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag fahren Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel, wo ein weiterer Höhepunkt auf Sie wartet. Am letzten Abend Ihrer Reise und zum krönenden Abschluss findet für Sie ein typisch Schottischer Abend statt. Ein Dudelsackspieler, schottische Folkloremusik und Tanz dürfen natürlich nicht fehlen. Lassen Sie den Abend mit Musik u. guter Laune ausklingen.   6. Tag, 26.07.2019: Alnwick Castle, Drehplatz der Harry-Potter-Filme - Newcastle Heute heißt es „Farewell" Schottland. Über Coldstream und Alnwick fahren Sie die Westküste entlang zurück nach Newcastle. Auf dem Weg besichtigen Sie Alnwick Castle mit seinen Gärten. Das Schloss ist ein schönes Beispiel einer mittelalterlichen Festung und wurde berühmt durch die Harry Potter Filme. Das Schlossgelände diente als Drehort für zahlreiche Außenaufnahmen der Zaubererschule Hogwarts. Alnwick Garten ist ein wahrer Gartentraum. Lassen Sie sich von der grandiosen Pflanzenwelt und des liebevoll angelegten Gartens verzaubern. Danach geht es weiter nach Newcastle. Die geschichtsträchtige Stadt mit den imposanten Brücken über den Tyne hat in den letzten Jahren eine rasante Restaurierung und Modernisierung erfahren. Um 15.30 Uhr Einschiffung in Newcastle für die Rückreise auf einem der Fährschiffe von DFDS Seaways nach Amsterdam.   7. Tag, 27.07.2019: Heimreise Genießen Sie ausgiebig das Frühstücksbuffet an Bord, bevor Sie gegen 09.30 Uhr Amsterdam erreichen. Nach dem Verlassen des Schiffes erfolgt die Rückreise nach Worms.
mehr erfahren
DRESDEN
Dresden mit Spreewald u. Elbsandsteingebirge
DRESDEN
15.08. - 19.08.2019 (5 Tage)
DRESDEN - mit Spreewald und dem Elbsandsteingebirge
Dresden, die Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen, zeichnet sich durch ihre renommierten Kunstmuseen und die klassische Architektur der rekonstruierten Altstadt aus. Die barocke Frauenkirche, welche 1743 fertiggestellt und nach dem 2. Weltkrieg wiederaufgebaut wurde, ist für ihre eindrucksvolle Kuppel bekannt. Der dem Schloss Versailles nachempfundene Zwinger beherbergt mehrere Museen, darunter auch die Gemäldegalerie Alte Meister mit großen Kunstwerken wie der „Sixtinischen Madonna" von Raffael.   1. Tag: Anreise nach Dresden Abendessen im Hotel   2. Tag: Stadtrundfahrt DRESDEN Nach dem Frühstück starten wir zur 3-stündigen Stadtrundfahrt. Hierbei lernen Sie die Highlights der Stadt kennen. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.   3. Tag: Ausflug in das Elbsandsteingebirge Ein etwa 700 km² großes Mittelgebirge an der Elbe erwartet Sie! Allgemein bekannt ist diese Region auch als "Sächsische Schweiz". Das Charakteristische dieses stark zerklüfteten Felsengebirges ist sein außerordentlicher Formenreichtum auf engstem Raum. Eine abwechslungsreiche Landschaft aus wechselhaften Ebenen, Schluchten und Tafelbergen erwartet Sie! Als Highlight des Tages steht die Rückfahrt von Bad Schandau nach Dresden mit einer Dampferfahrt auf der Elbe auf unserem Programm. Genießen Sie die herrliche Landschaft vom Fluss aus.   4. Tag: Ausflug in den Spreewald mit Kahnfahrt Nach dem Frühstück starten wir in Richtung Spreewald. In Lübbenau unternehmen wir eine ca. 3-stündige Kahnfahrt. Rückkunft in Dresden am frühen Nachmittag.   5. Tag: Heimreise Frisch gestärkt vom Frühstück treten wir die Heimreis an.
mehr erfahren
Blick auf die Abtei von Cluny
Kulinarische Entdeckungsreise in´s BURGUND
Blick auf die Abtei von Cluny
22.08. - 27.08.2019 (6 Tage)
Das Zauberwort heißt Degustation im Burgund - eine Genussreise für Geist und Gaumen!
1. Tag: Anreise nach Mâcon Bei Ankunft im Hotel werden Sie zur Begrüßung mit einem typischen burgundischen Aperitif empfangen. Abendessen und Übernachtung im Raum Mâcon.   2. Tag: Süße Verführung, Mittagstisch und Wein in mittelalterlicher Kulisse inkl. Abtei Fontenay Durch eine sanfte Hügellandschaft geht es nach Flavigny sur Ozerain. In der malerischen mittelalterlichen Kulisse des Ortes wurde der Film Chocolat gedreht. Hier befinden Sie sich gleichzeitig im Land der Anisbonbons. Noch heute findet die Herstellung im Herzen einer alten Abtei statt. Im Anschluss werden Sie von fröhlichen Bäuerinnen einer Ferme Auberge zu einer rustikalen Mittagsrast erwartet. Eine gute Grundlage für die nachfolgende Weingutführung inkl. Weinprobe. Am Nachmittag erreichen Sie die Abtei von Fontenay, Weltkulturerbe der UNESCO. Tauchen Sie ein in die Geschichte und das Leben der Zisterzienser. Rückfahrt, Abendessen und Übernachtung.   3. Tag: Die Herzogstadt Dijon, Biscuterie-Besuch und Zeit für Ihren individuellen Bummel Dijon, die Kunsthauptstadt des Burgund, bezaubert mit ihren prachtvollen Bürgerhäusern. Bei einer geführten Stadtbesichtigung sehen Sie die schönsten Plätze Dijons. Seit mehr als einem halben Jahrtausend beherbergt Dijon die Kunst der Gewürz- und Lebkuchenherstellung. Bei dem Besuch der Biscuiterie ,,La Rose de Vergy" genießen Sie in der hauseigenen Teestube eine kleine Verkostung, begleitet von Erläuterungen zur Herstellung der unterschiedlichen Produkte wie Lebkuchen, Gebäck, Marmelade und anderen Süßwaren. Der Nachmittag steht Ihnen für Ihren individuellen Bummel zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung.   4. Tag: Auf der ,,Straße der schwarzen Johannisbeeren" Die Straße der schwarzen Johannisbeeren' (Route du Cassis) lädt Sie zu einer Erkundungsfahrt auf den Spuren dieser aromatischen Frucht ein. Die Crème de Cassis ist zugleich Geschichte einer ganzen Region. U. a. kommen wir am zweifellos bedeutendsten Edelsitz des Burgunds, dem Château du Clos de Vougeot vorbei. Einmalig aus dieser Region ist z.B. Johannisbeerbutter oder Wodka aus schwarzen Johannisbeeren. Angekommen in Nuits-Saint-Georges, besuchen Sie das ,,L'Imaginarium" Sie erleben ein einzigartiges sensorisches Abenteuer in der prickelnden Welt der ‚Bläschen' - ein Hochgenuss, nicht nur für Schaumweinliebhaber. In Nuits-Saint-Georges befindet sich auch das „Cassissium". Es hält alle erdenklichen Informationen über Geschichte, Anbau und Verarbeitung der dunklen Frucht samt einer kleinen Kostprobe für Sie bereit. Rückfahrt zum HotelAbendessen und Übernachtung.   5. Tag: Abtei von Cluny, Schokoladenverkostung und die Kunst des Weinanbaus Vor der Errichtung des Petersdomes in Rom galt die Abtei von Cluny als das größte Gotteshaus der Christenheit. Am Vormittag besichtigen Sie die Überreste der Klosteranlage, deren überdimensionale Größe sich noch heute erahnen läßt. Durch das Brionnais, mit seinen vielen romanischen Kirchen, erreichen Sie im Anschluss La Clayette. Neben dem Besuch des dortigen Schlosses kommen Sie hier in den Genuss der süßen dunklen Versuchung. In der Schokoladenfabrikation von Monsieur Dufoux erhalten Sie einen Einblick in den Kakaoanbau und eine kleine Demonstration zur Verarbeitung. Ihre Aufmerksamkeit wird mit der Verkostung der Schokoladenspezialitäten belohnt. Den Nachmittag verbringen Sie im Weinmuseum in Romanèche-Thorins, dessen Ausstellung über das Thema Weinbau in Frankreich einzigartig ist. Auf äußerst interessante Art werden hier die Kunst des Weinbaus, seine Geschichte, die Techniken der Winzer und die Entwicklungen erklärt. Das ,,Hameau Duboeuf", das ,,Dörfchen des Weins" zeigt deutlich, dass Kultur und Vergnügen eng miteinander verbunden sind. Mit wunderbarer Leichtigkeit und Charme erlebt man das Thema Wein in aller Ausführlichkeit. Eine Weinprobe darf bei einer solchen Besichtigung natürlich nicht fehlen. Rückfahrt, Abendessen und Übernachtung.   6. Tag: Heimreise nach dem Frühstück Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Änderungen im Programm vorbehalten.
mehr erfahren
Umbrien
Umbrien - Das grüne Herz Italien´s
Umbrien
01.09. - 08.09.2019 (8 Tage)
Lernen Sie "Das grüne Herz ITALIENS" kennen! Ich freue mich Ihnen neben dem Gardasee, der Toskana nun auch die Region Umbrien zeigen zu dürfen! Ihr Kilian-Reiseleiter Alessandro
1. Tag: Anreise zur Zwischenübernachtung im Raum Gardasee 2. Tag: Nach dem Frühstück erfolgt die Weiterfahrt nach Foligno - Zimmerbezug und Abendessen. 3. Tag: Perugia mit Besichtigung einer Schokoladenfabrik Nach dem Frühstück Besichtigung von Perugia. Die Hauptstadt Umbriens liegt auf einem Hügel wie ein Kleeblatt, von dessen Stängel sich die Ausläufer der mittelalterlichen Dörfer ausbreiten. Der Platz IV Novembre mit seinem Brunnen Fontana Maggiore aus dem 13. Jh. von Nicola Pisano u. dessen Sohn Giovanni, ist das Herz von Perugia. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale, der Palazzo dei Priori u. der Etruskische Bogen, der monumentale Eingang zur antiken Stadt. Anschließend geht es zur Schokoladenfabrik der bekannten Baci Perugina. Sie sehen die Fabrik, das Museum u. können auch etwas Naschen. Am Abend erwartet Sie ein Essen der etwas anderen Art: Ein mittelalterliches 3-Gang Menü inkl. Getränke (1/4l Wein u. 1/2l Wasser) in urigem Ambiente.   4. Tag: Spoleto u. Montefalco mit Ölprobe Nach dem Frühstück Fahrt nach Montefalco u. Besichtigung des historischen Zentrums. Von Montefalco, dem „Balkon Umbriens", hat man bei klarer Sicht ein überwältigendes Panorama über die umbrische Landschaft. Besonders sehenswert ist ein sehr schöner Freskenzyklus über die Franziskus-Legende in der Kirche San Francesco. Bei Montefalco besichtigen Sie eine Ölmühle u. sehen wie Olivenöl hergestellt wird. Natürlich dürfen Sie das Öl auch kosten. Wer möchte, kann gemütlich durch die Olivenhaine spazieren. Weiterfahrt nach Spoleto, der mittelalterlichen Stadt mit dem berühmten Aquädukt "Ponte delle Torri", das schon von Goethe bewundert wurde.   5. Tag: Kochkurs und Besichtigung Nocera Umbra Am späten Vormittag geht es zum Kochkurs. Zusammen mit einem Koch werden Sie leckere italienische Pasta u. ein Dessert zubereiten. Anschließend werden Sie Ihre selbst gekochten kulinarischen Köstlichkeiten bei 1/4l Wein u. 1/2l Wasser verzehren. Am Nachmittag Fahrt durch den Naturpark des Monte Subasio in das kleine Örtchen Nocera Umbra. Bei einem Rundgang durch die Altstadt sehen Sie u.a. den Dom, die Pinakothek u. die Kirche Santa Chiara.   6. Tag: Besichtigung Assisi mit Weinprobe und Spello Fahrt nach Assisi, der Heimatstadt des hl. Franziskus u. der hl. Clara. Die Basilika San Francesco ist die am reichsten ausgestattete Kirche der Stadt. Zu Ehren des Heiligen waren hier fast 200 Jahre lang einige der bedeutendsten ital. Künstler tätig. Berühmt ist der Freskenzyklus Giottos "Lebensgeschichte des Franziskus" in der Oberkirche. Sie unternehmen einen gemütlichen Spaziergang (ca. 15 Min.) durch die Weinberge Assisis. Hier haben wir ein Picknick mit kleiner Weinverkostung für Sie reserviert. Nur wenige Kilometer von Assisi entfernt liegt Spello malerisch am Hang des Monte Subasio. Das römische Stadttor Porta Venere mit herrlichen Renaissancefresken sowie schöne mittelalterliche Bauten begeistern den Besucher. Besonders sehenswert ist die Cappella Baglioni in der Kirche Santa Maria Maggiore. Auch kulinarische Genüsse kommen nicht zu kurz: Preisgekröntes Eis, landestypische Gerichte mit dem örtlichen Olivenöl und die angenehm schmeckenden Tafelweine, Bianco und Rosso di Spello lohnen einen Besuch dieses Örtchens mit römischer Vergangenheit.   7. Tag: Heute heißt es leider wieder Abschied nehmen von Umbrien. Wir starten die Heimreise u. legen einen Zwischenübernachtung im Raum Gardasee ein.   8. Tag: Frisch gestärkt vom Frühstück starten wir die letzte Etappe unserer Heimreise.
mehr erfahren
ROM intensiv erleben!
30.09. - 04.10.2019 (5 Tage)
Die Ewige Stadt lockt wie eh und je mit ihren Schönheiten. Ganz gleich ob Sie die Antike entdecken, auf den Spuren der barocken Baumeister wandeln, die zentralen christlichen Orte erfahren oder das Dolce Vita auf den wunderbaren Plätzen erleben wollen - Rom ist für jeden ein unvergessliches Erlebnis.
1. Tag: Anreise nach Rom Nach der Ankunft am Flughafen in Rom folgt die Begrüßung durch die deutsch sprechende Assistenz und danach der Transfer zum Hotel.   2. Tag: Ganztägige Stadtrundfahrt Die deutsch sprechende Reiseleitung erwartet Sie bereits zum Ganztagesprogramm in Rom. Sie beginnen mit dem Klassischen Rom u. sehen u. a. die Spanische Treppe, den Trevi-Brunnen, das Pantheon u. die Piazza Navona. Nach der Mittagspause sehen Sie den Vatikan sowie die Basilica San Pietro mit ihrer weltberühmten Kuppel von Michelangelo und ungezählten Kunstwerken zahlreicher Meister sowie den Petersplatz mit seinen Kolonnaden und seiner außergewöhnlichen eliptischen Form.   3. Tag: Ganztägiger Ausflug Antikes Rom und Albaner Berge inkl. Abendessen in Frascati Den Vormittag widmen Sie dem Antiken Rom. Freuen Sie sich auf den prächtigen Blick über die Reste des Forum Romanum und die mächtigen Ziegelmauern des Palatin. Im Hintergrund der Titusbogen und das Kolosseum aus dem 1. Jh. n. Chr. Das einst sumpfige Gebiet entwickelte sich bereits im 5.Jh. v. Chr. zum politischen und religiösen Zentrum. Am Nachmittag geht es in die Albaner Berge.Die Fahrt führt Sie entlang der Via Appia Antica an den Albaner See. Besichtigung des malerischen Städtchens Castel Gandolfo, bekannt durch den päpstlichen Palast, der als Sommerresidenz genutzt wird. Anschließend Panoramafahrt um den Albaner See, vorbei an Rocca di Papa und Grottaferrata (bekannt durch seine Abtei) nach Frascati. Gemeinsames Abendessen inkl. Hauswein (¼ l) in Frascati. Nach dem Essen Rückkehr nach Rom.   4. Tag: Zur freien Verfügung Nutzen Sie den heutigen Tag um Rom auf eigene Faust zu erkunden.   5. Tag: Heimreise - Rückflug nach Frankfurt Heute heißt es Abschied nehmen von der Ewigen Stadt. Transfer zum Flughafen. Eventuell anfallende Eintrittsgelder sind nicht enthalten. Programmänderungen vorbehalten.
mehr erfahren
MADEIRA - begleitete Flugreise
02.11. - 09.11.2019 (8 Tage)
Blumeninsel MADEIRA - begleitete Flugreise
1. Tag: Anreise Madeira Flug von Frankfurt nach Funchal. Transfer zum Hotel und Willkommensgespräch mit ausführlichen Informationen. Abendessen und Übernachtung.   2. Tag: Der Nordwesten Madeiras (ganztägig/fakultativ) Sie fahren entlang der Südküste zum Cabo Girão, der höchsten Steilklippe Europas mit fantastischem Ausblick auf Funchal. Weiter nach Ribeira Brava, dem Zentrum des Westens. Über die Kuppe des Encumeada Passes und die Hochebene Paúl da Serra (1.400 m) gelangen Sie nach Porto Moniz mit seinen natürlichen Meeresschwimmbecken. Anschließend führt die Fahrt Sie weiter entlang der Nordwestküste bis São Vicente (das Dorf wurde mehrmals ausgezeichnet wegen seiner schönen Restaurierung).   3. Tag: Stadtrundfahrt Funchal und Nonnental (ganztägig/fakultativ) Am Vormittag steht die Hauptstadt Funchal auf dem Programm. Nach einem Rundgang besuchen Sie den bunten und exotischen Markt.Bei der anschließenden Weinprobe lernen Sie den „Madeira-Wein" kennen. Am Nachmittag Fahrt ins Nonnental. Es gibt Eingeweihte, die behaupten, wer nicht im Nonnental war, hat Madeira nicht gesehen. Vorbei am dicht besiedelten Funchal fahren Sie solange durch Eukalyptuswald, bis Sie rundherum vom Gebirge umgeben sind. Die Fahrt führt Sie zum Eira do Serrado mit wunderbarem Panoramablick ins Nonnental, das Sie anschließend über eine abenteuerliche Straße aufsuchen. Sie besuchen den kleinen Ort Curral das Freiras. Das Produkt von Curral das Freiras sind Kastanien, Kastanienkuchen, Kastanienlikör, Kastaniensuppe. Alles hat hier mit Kastanien zu tun. Ginja heisst der lokale Likör. Er wird aus Kirschen oder Kastanien hergestellt. Beide kann man in den vielen kleinen Cafés probieren ( 1 Likör gratis). Außerdem ist es ein schönes und leckeres Souvenir. Auf der Rückfahrt halten Sie am Aussichtspunkt von Garajau mit seiner Christusstatue.   4. Tag: Ausflug Monte und Botanischer Garten (halbtägig/fakultativ.) Nach dem Frühstück Fahrt nach Monte, einem Stadtteil der Hauptstadt Funchal, sehr malerisch auf einer Bergflanke oberhalb von Funchal gelegen. Die Kirche "Igreja do Monte" ist der meistbesuchte Ort Madeiras. Jedes Jahr kommen tausende Touristen und Pilger hierher. In der Kirche sind auch die sterblichen Reste von Kaiser Karl von Österreich, der seine letzten Jahre auf Madeira im Exil verbrachte, zu besichtigen. Eine weitere touristische Attraktion ist die Korbschlittenfahrt hinab ins Tal. Wer möchte, beginnt die Fahrt in Richtung Funchal bei der Kirche von Monte (vor Ort zahlbar). Anschließend Besuch des Botanischen Gartens. Ihn zu sehen, müsste für jeden Madeirabesucher zur Pflicht erhoben werden, weil sich in ihm quasi als Konzentrat die gesamte Vielfalt der in Madeira ansässigen Pflanzenwelt findet.   5. Tag: Tag zur freien Verfügung Lassen Sie sich im Hotel verwöhnen, oder fahren mit dem Shuttlebus nach Funchal zum Bummeln.   6. Tag: Der Osten Madeiras (ganztägig/fakultativ) Diese Fahrt führt Sie nach Camacha dem Zentrum der Korbflechter. Es geht weiter über Poiso zum Gipfel Pico Arieiro. Dieser Berg mit einer Höhe von 1.818 Metern bietet fantastische Ausblicke über die ganze Insel. In Ribeiro Frio (Naturschutzgebiet mit Forellenzucht), kann fakultativ eine etwa halbstündige Levadawanderung unternommen werden, wenn das Wetter es zulässt. Anschließend fahren Sie bis Santana mit Besichtigung der typischen strohgedeckten Häuser. Rückfahrt über Porto da Cruz zurück zur Südküste nach Machico.   7. Tag: Tag zur freien Verfügung Genießen Sie Ihren letzten Urlaubgstag auf dieser schönen Insel!   8. Tag: Heimreise Leider heißt es heute schon wieder Abschied nehmen!
mehr erfahren
Sortieren nach
Relevanz 
nach oben